Jagd­horn­blä­ser­grup­pe prä­sen­tier­te sich beim Bezirks­fest

Anläss­lich des Bezirks­fes­tes “100 Jah­re Nie­der­ös­ter­reich” in Zwettl prä­sen­tier­ten sich die ein­zel­nen Gemein­den mit ver­schie­dens­ten kul­tu­rel­len und musi­ka­li­schen Bei­trä­gen.

Unse­re Gemein­de wur­de durch die Jagd­horn­blä­ser­grup­pe unter der Lei­tung von Ober­förs­ter Wal­ter Jus­ter ver­tre­ten. Die Jagd­horn­blä­ser­grup­pe wur­de im Jah­re 1986 als Betriebs­grup­pe des Habs­burg Loth­rin­gen­schen Gutes Per­sen­beug gegrün­det und im Jahr 2020/2021 neu for­miert. Somit ent­stand vom Brauch­tum eine jahr­zehn­te­lan­ge Tra­di­ti­on.

Das Jagd­horn ist ein Signal­horn aus Horn, Holz oder Metall, das wäh­rend der Jagd ein­ge­setzt wird. Die Natur­tö­ne wer­den bei die­sem ven­til­lo­sen Instru­ment mit der Lip­pen­span­nung erzeugt, wofür es viel Übung und Geduld erfor­dert.

Die Markt­ge­mein­de Guten­brunn bedankt sich ganz herz­lich bei der Jagd­horn­blä­ser­grup­pe für die groß­ar­ti­ge musi­ka­li­sche Dar­bie­tung beim Bezirks­fest in Zwettl.

Menu