Markt­ge­mein­de Guten­brunn ver­lieh Gol­de­nes Ver­dienst­ab­zei­chen an EHBI Heinz Rum­pold

Bei der Kom­man­dan­ten­wahl der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Guten­brunn am 6. Jän­ner 2021 trat der amtie­ren­de Feu­er­wehr­kom­man­dant Heinz Rum­pold nicht mehr zur Wahl an.

Heinz Rum­pold war und ist ein begeis­ter­ter Feu­er­wehr­mann, der schon sehr früh in den Feu­er­wehr­dienst der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Guten­brunn ein­trat. Im Jän­ner 2012 wur­de er zum Kom­man­dan­ten gewählt und übte die­se Tätig­keit bis zum 6. Jän­ner 2021 aus.

Auf­grund sei­ner Qua­li­fi­ka­ti­on und sei­nem Ein­satz wur­de er von 1998 bis 2011 und von 2012 bis 2021 zum Unter­ab­schnitts­kom­man­dan­ten bestellt.

Die Aus- und Wei­ter­bil­dung der Feu­er­wehr­mann­schaft waren ihm stets wich­tig. In sei­ner Zeit wur­den auch die ers­ten Frau­en in den Feu­er­wehr­dienst der FF Guten­brunn zuge­las­sen und auf­ge­nom­men. Die Mann­schaft hat sich, auf­grund sei­nes Bemü­hens, jähr­lich auf­ge­stockt. Gera­de die Jugend war dem Kom­man­dan­ten Heinz Rum­pold ein beson­de­res Anlie­gen und es tra­ten in sei­ner Ära 19 teils jun­ge Men­schen der Feu­er­wehr als akti­ve Mit­glie­der bei. Neben einer guten Aus- und Wei­ter­bil­dung war es ihm auch stets ein Anlie­gen, dass die Aus­rüs­tung, die Gerä­te und Maschi­nen sowie die Fahr­zeu­ge den Anfor­de­run­gen der heu­ti­gen Zeit ent­spra­chen und ent­spre­chen. Die größ­te Anschaf­fung war sicher­lich im Jah­re 2017 der Ankauf des HLF 3, wel­che neben der Pla­nung der Aus­füh­rung des Ein­satz­fahr­zeu­ges auch eine finan­zi­el­le Her­aus­for­de­rung war.  Heinz Rum­pold war auch feder­füh­rend bei der Grün­dung der Feu­er­wehr­part­ner­schaft mit der FF Wie­ner Neu­dorf im Jah­re 2015 betei­ligt. In sei­ne Ära fiel auch die Ver­le­gung der Feu­er­wehr­fes­te vom Feu­er­wehr­haus auf das Fest­ge­län­de am Hansl­teich, und er führ­te eben­falls das Old­ti­mer­tref­fen an die­sen Tagen ein. Die Abschnitts­leis­tungs­be­wer­be wur­den in sei­ner Amts­zeit in Guten­brunn aus­ge­führt. Tau­sen­de Stun­den waren für die anfal­len­den Arbei­ten und Auf­ga­ben­er­fül­lun­gen als Kom­man­dant not­wen­dig. Beson­ders wich­tig waren ihm jedoch der gegen­sei­ti­ge Respekt und die Kame­rad­schaft in sei­nem Team.

In Wür­di­gung sei­ner beson­de­ren Ver­diens­te im Feu­er­wehr­we­sen wur­de ihm das Gol­de­ne Ver­dienst­ab­zei­chen der Markt­ge­mein­de Guten­brunn ver­lie­hen.

Die Bür­ger­meis­te­rin Adel­heid Ebner bedank­te sich beim Feu­er­wehr­kom­man­dan­ten a.D. EHBI Heinz Rum­pold sehr herz­lich für die jah­re­lan­ge und gute Zusam­men­ar­beit und über­reich­te ihm, gemein­sam mit Gemein­de­rat und Feu­er­wehr­mann Andre­as Schildor­fer am 6. Jän­ner 2021 die Urkun­de und das Ver­dienst­ab­zei­chen.

Des Wei­te­ren gra­tu­lier­te Bür­ger­meis­te­rin Ebner dem neu­en Kom­man­dan­ten OBI Harald Wei­denau­er sowie dem neu­en Kom­man­dan­ten­stell­ver­tre­ter BI Mario Leit­ner sehr herz­lich zur Bestel­lung die­ser Funk­tio­nen und freut sich auf eine wei­te­re gute Zusam­men­ar­beit mit dem Kom­man­do und den Mit­glie­dern der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Guten­brunn.

Menu