Wohnbau und Ordination

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter (GEBÖS) errichtet in der Marktgemeinde Gutenbrunn einen Wohnbau mit Ordination. In der ersten Ausbauphase werden 10 Wohnungen in einer Größenordnung von 44 m2, 55-59 m2 und 79 m2 errichtet. Im Endausbau sind 24 Wohnungen geplant. Im Wohnprojekt wird eine Ordination eingerichtet, wo eine Wahlärztin als Internistin tätig sein wird. Die Bürgermeisterin Adelheid Ebner betonte in ihrer Ansprache beim Spatenstich am 6.12.2019 wie wichtig es ist, dass leistbarer Wohnraum in einer Gemeinde angeboten werden kann. „Wohnen im Zentrum“ ist ein Projekt sowohl für die jüngere Generation als auch für ältere Menschen.

Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum stellt viele Verantwortliche vor große Herausforderungen und daher ist es besonders erfreulich, dass im Wohnbau eine Ordination für eine Internistin untergebracht wird. Dies wird nicht nur für die Gemeinde Gutenbrunn sondern für die Region ein wichtiger Beitrag in der Gesundheitsversorgung sein, so Ebner. 

Direktorstellvertreter Helmut Laab von der GEBÖS stellte das Projekt vor.  Landtagsabgeordneter Franz Mold, in Vertretung der Landeshauptfrau, betonte in seiner Ansprache, dass Gutenbrunn immer wieder positive Arbeit leistet, damit sich die Menschen in der Gemeinde wohlfühlen. 

Bezirkshauptmann Michael Widermann sprach der Gemeinde ein Lob über das geplante Projekt mit der Ansiedelung einer Ärztin aus – Gutenbrunn macht Nägel mit Köpfen.

Menu