Schach­no­vel­le

Schach­no­vel­le

Don­ners­tag, 15. Dezem­ber 2022, 19:30 Uhr, Tru­cker­haus

Deutsch­land /Ö 2021, 110 Min
Deut­sche OF
Spiel­film
Alters­frei­ga­be ab 14 Jah­ren

Wien, 1938: Öster­reich wird vom Nazi-Régime besetzt. Kurz bevor der Notar Josef Bar­tok mit sei­ner Frau Anna in die USA flie­hen kann, wird er ver­haf­tet und in das Hotel Metro­pol, Haupt­quar­tier der Gesta­po, gebracht. Als Ver­mö­gens­ver­wal­ter des Adels soll er dem dor­ti­gen Gesta­po-Lei­ter Böhm Zugang zu Kon­ten ermög­li­chen. Da Bar­tok sich wei­gert zu koope­rie­ren, kommt er in Iso­la­ti­ons­haft. Über Wochen und Mona­te bleibt Bar­tok stand­haft, ver­zwei­felt jedoch zuse­hends – bis er durch Zufall an ein Schach­buch gerät.

Nach dem Roman von Ste­fan Zweig.

Regie: Phil­ipp Stölzl
Dreh­buch: Eldar Gri­go­ri­an
Kame­ra: Tho­mas W. Kien­nast
Mit: Oli­ver Masuc­ci, Rolf Lass­gård, Albrecht Schuch, Bir­git Minich­mayr, u.a.

Kar­ten: www.truckerhaus.at

Menu